Skip to main content

Unsere Mission Nachhaltigkeit 

Unsere Mission ist es, das vielleicht beste Eis der Welt auf die netteste Art und Weise herzustellen und sicherzustellen, dass wir genauso sehr auf den Planeten achten wie auf uns Menschen. Wir sind bestrebt, unsere Arbeitsweisen ständig zu verbessern, und wir werden niemals aufhören, die verantwortungsvollsten und nachhaltigsten Lösungen für unser gesamtes Geschäft zu entwickeln.

Also, was ist neu? 

image-from-the-document-manager

Unsere Pints enthalten jetzt 40% weniger Kunststoff, wodurch sie weitestgehend recycelbar sind. Der verbleibende Kunststoff wird jetzt aus erneuerbaren Pflanzen gewonnen. Es ist noch keine absolute Perfektion, aber wir arbeiten daran.   Wir haben auch ein neues Recycling-Logo auf den Wannen, achte also darauf, dass du den leeren Pint im Papiermüll entsorgst, aber nur, nachdem du den letzten Rest weggeschüttet und herausgewischt hast. Vielen Dank!

Recycling in deiner Gegend 

image-from-the-document-manager

Wenn du bereits damit vertraut bist, wie man in deiner Heimat richtig recycelt dann denkst du vielleicht jetzt “Hey Ben & Jerry’s, danke...aber das ist nichts neues für mich” ...du darfst dann diesen Text ignorieren. Aber wenn du mit dem recycling noch nicht vertraut bist und denkst “Ach, das ist interessant” - dann klick einfach hier. Weil: If you know, you know. You know?

 

Woraus besteht eure Verpackung?
Unsere Becher bestehen aus einseitig beschichtetem Karton.

Muss ich irgendetwas vor dem Recycling machen?
Bei der Entsorgung des Bechers in die gelbe Tonne muss er löffelrein sein, beim Entsorgen im Papiermüll dürfen keine Essensreste darin enthalten sein.

In welchen Müll gehört die Verpackung?
Unsere leeren Becher gehören in die Papiertonne oder die gelbe Tonne.

 

Hier kannst du mehr erfahren: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/umwelt-haushalt/abfall/muell-richtig-trennen-gelber-sack-restmuell-papier-oder-wohin-sonst-10580

 

Pflanzenbasierte Verpackungen 

image-from-the-document-manager

Wir haben unsere Pints jetzt nachhaltiger gemacht, in dem wir auf ein MAterial umgestellt haben, das BIO PE heißt. Dies bedeutet im Grunde, dass die Quelle für unsere Verpackungsmaterialien eher Zuckerrohr als fossiler Brennstoff ist.

Was heißt das eigentlich wirklich, fragst du dich? Nun, pflanzliche Verpackungen sind eine erneuerbare Ressource und daher nachhaltiger. UND es wird immer noch deinen Lieblings-Flavor schön und sicher aufbewahren, fast wie eine Umarmung, aber kälter und ohne Arme.

Unser Weg

Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unserer Verpackungen

Ben & Jerry's hat eine lange Geschichte was die Entwicklung von umweltfreundlichen Verpackungen angeht. Wir stellen seit langem sicher, dass alle unsere Kartonverpackungen eine Zertifizierung des Forest Stewardship Council (FSC) haben. Die FSC-Zertifizierung bedeutet, dass der Zellstoff in der Pappe aus Wäldern stammt, die auf eine Weise bewirtschaftet werden, der den Schutz des natürlichen  Lebensraums von Wildtieren, die Erhaltung der Artenvielfalt und anderen Nachhaltigkeitskriterien erfüllt.

Wir arbeiten an neuen Möglichkeiten, um die Verwendung von Einweg-Kunststoffen weiter zu reduzieren und nachhaltigere Lösungen für unsere Verpackungen sowohl in unseren Scoop Shops als auch in den Bechern, die du zu Hause genießt, anzubieten. Wir halten dich auf dem Laufenden!

Scoop Shoop Materialien

Einwegplastik ist ein massives globales Umweltproblem, aus dem wir uns nicht durch Recycling befreien können - die einzige Lösung, die wir sehen, ist mit seiner Verwendung aufzuhören. Wir schätzen, dass unsere Scoop Shops derzeit etwa 30 Millionen Löffel und 2,5 Millionen Strohhalme pro Jahr verbrauchen.  Seit 2018 vermeiden wir die Benutzung von Einwegkunststoffen auf Erdölbasis in unseren Scoop Shops.  Wir bieten in keinem unserer über 600 Scoop Shops weltweit mehr Strohhalme und Löffel aus Kunststoff an, aber das ist noch nicht alles. Bis Ende 2020 wollen wir auch keine Kunststoffbecher und -deckel mehr anbieten.

Ben & Jerry's hat bereits damit begonnen, Einwegplastik aus seinen Scoop Shops zu verbannen:

  • Seit August 2018 gilt für die Shops die Devise, Trinkhalme hinter der Theke zu behalten und nur auf Nachfrage auszugeben.  
  • Seit 9. April 2019 – Free Cone Day! – sind die Shops vollständig auf Trinkhalme aus Papier und auf Löffel aus Holz umgestiegen.  
  • Bis Ende 2020 wird Ben & Jerry’s eine Alternative zu durchsichtigen Kunststoffbechern, kunststoffbeschichteten Bechern und Kunststoffdeckeln finden.  

Wir wissen, dass diese Lösung nicht perfekt ist, und sind bestrebt, zusätzliche Möglichkeiten für einen noch stärkeren Verzicht auf Einwegprodukte auszuloten. Zum Glück halten unsere Scoop-Shop-Geschäfte eine integrierte Lösung für Kunststoffmüll bereit: unsere Waffeltüte!

FAQs

  • PE ist ein Kunststoff, der aus Erdöl gewonnen wird. Bio-PE wird aus Zuckerrohr gewonnen, was bedeutet, dass es immer wieder angebaut werden kann, was zu einer kontinuierlich erneuerbaren Quelle für das Material führt.

  • Nein, die Becher bestehen aus recycelbarem Papierkarton, und einer Schicht der Bio-PE-Beschichtung, die zum Schutz unseres Eiscremes verwendet wird, und nicht kompostierbar ist.  Jeder leere Becher sollte in den Papier-Recycling-Behälter oder die Tonne für Verpackungen geworfen werden.

  • Wir arbeiten mit Branchenexperten zusammen, um unsere Verpackungen kontinuierlich zu verbessern und den Lebenszyklus aller unserer Verpackungen zu verlängern. Gegenwärtig sollte das Verschluss- und Originalitätssiegel, das sich um den Eiscremedeckel herum befindet, vor dem Verzehr noch entfernt und in der Standardmülltonne entsorgt werden, da es zu leicht ist, um im Rahmen der derzeitigen Recycling-Ströme recycelt zu werden. Wir wissen, dass dies nicht perfekt ist. Stay spooned für weiter Updates, während wir an einer Lösung arbeiten.

  • Unsere Mission ist es, das bestmögliche Eis auf die schönste und fairste Art und Weise herzustellen und sicherzustellen, dass wir uns genauso um den Planeten kümmern wie unsere Fans. Wir arbeiten mit Branchenexperten zusammen, um unsere Verpackungen kontinuierlich zu verbessern und den Lebenszyklus aller unserer Verpackungen zu verlängern. Wir werden dich auch in Zukunft dich zeitnah über die neuesten Entwicklungen informieren...

Back To Top